Struktur

Struktur oder Textur werden wie viele andere Begriffe sehr willkürlich oder gefällig behandelt, ihre Bedeutungen vermischen sich im allgemeinen Sprachgebrauch. Vielleicht ist es auch nicht so wichtig, eine konkrete Definition darüber aufzustellen, was woher kommt oder wohin gehört, aber zumindest eine vage Vorstellung davon erscheint mir hilfreich. Es ist wie beim Umgang mit dem Geld: kaum jemand schaut sich die einzelne Münze konkret an - Hauptsache man weiß, was etwas kostet! Struktur oder Textur sind zwei unterschiedliche Seiten einer Medaille.

Textur kann nach meinem Dafürhalten so verstanden werden: es ist auch ohne Augen und ausgeprägten Sehsinn erfahrbar und kann gut ertastet werden. Sichtbar ist Textur bisweilen aber auch. Und haptisch erfahrbar ist Struktur ebenfalls. Beide haben offensichtlich eine gemeinsame Schnittmenge. Was unterscheidet sie also? Ich gebe hierüber meine Erwägungen darüber preis, um was es sich jeweils bei Struktur oder Textur handelt, jedoch ohne wissenschaftliche Herleitung und Anspruch auf Richtigkeit.

Praktisch je nach Beleuchtungswinkel kann man die Textur betonen (Schlaglicht: Einfallswinkel spitz < 30 Grad) oder verschwinden lassen (Winkel > 30 Grad bis von vorne). Die Struktur bleibt in der Regel vom Lichteinfall unbeeinflusst, sieht man von der Quantenphysik ab. Struktur bildet ein Ordnungssystem ab, sowohl abstrakt in Muster und Farbe angelegt, als auch materiell durch Form und Gitter bedingt: erfahrbar in Anordnung oder Zuordnung, in Schichtung oder Gefüge, in Dichte oder Porösität.

Ein Bild, zwei Erscheinungsebenen: Als Beispiel für die angeführte These dient eine Spachtelung auf einer Acrylplatte. Die Acrylplatte sieht man nicht mehr, sie gehört zur materiellen Beschaffenheit des ganzen und ist Trägerstruktur. Hinterleuchtet ergibt sich eine andere Wahrnehmung des Bildes, im Unterschied zum Schlaglicht deutlich zu sehen. Durch Schlaglicht kommt die Textur erst richtig zum Vorschein.

 

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.