Tools

Tools

Das geeignete Werkzeug zum passenden Arbeitsschritt ist essentiell; die richtige Auswahl beeinflusst das Gelingen und den Qualitätsgrad einer Oberfläche wesentlich mit. Neben einer spezifischen Palette individueller Werkzeuge sind diese folgenden fünf Handwerkszeuge bei der Bearbeitung der Used-Wall maßgeblich. Ich wende diese in der Praxis häufig an.

01    Zuerst sei genannt: die Traufel und die Kelle oder der Spachtel als Set; Sie dienen dazu, die verschiedenen Materialschichten aufzutragen; je nach Anwendung vorzugsweise in Edelstahl, z.B. um Grauschleier beim Verpressen der Schichten zu vermeiden.




02    Das Material wird trocken geschliffen oder bisweilen auch feucht, je nach Situation und gewünschtem Ergebnis. Der Naßschliff verringert die Tiefenschärfe und beeinflusst den Kontrast.


03    Zum zweiten folgt Pinsel oder Flächenstreicher zum Verstreichen der Lasuren; Bei sehr großen Flächen wird gerne auch mit der Lasurspritze vorgearbeitet.


04    Der Schwamm ist ein fundamental wichtiges Steuerelement in der Verarbeitung und Gestaltung dieser Art.  Der Schwamm ist deshalb wichtig, da mit seiner Hilfe die aufgetragenen Farbmittel gleichmäßig verteilt und gegebene Überschüsse abgewaschen werden können. Er wirkt also einerseits additiv und bringt Material oder Farben dazu, er wirkt regulierend auf die Fläche ein; er fungiert dann wiederum auch subtraktiv und nimmt Teilchen aus der Fläche auf. Dadurch steuert er sowohl die Sättigungsgrade, als auch die Feuchte, Dichte und Verteilung der Massen, Pulver, Pigmente oder Farbmittel.



05    Das Tuch ist meist aus Kleiderfetzen und am besten aus Baumwolle. Es dient der schnelleren Zwischentrocknung der Oberfläche, lädt die Pigmente statisch auf, nimmt durch Adhäsion Schmutzteilchen von der Fläche auf, löst den üblichen Kalkschleier, fügt Wachs ein und/oder poliert und verdichtet die Oberfläche zum Finish. Das Tuch dient, wie auch der Schwamm, darüber hinaus dazu, bestimmte Muster zu erzeugen. Mit dem Tuch lässt sich letztlich auch der abschließende Glanzgrad steuern, sowie eine samtene Patina erzeugen.

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.